Der praktische Fahrunterricht unterteilt sich grob in 4 Stufen:

Vorschulung

Die Lernenden sitzen zum ersten mal hinter dem Lenkrad. Sie lernen Fuss und Lenkradbewegungen zu koordinieren und das Auto autonom in Betrieb zu nehmen.

Grundschulung

Die Lernenden üben sich in sicherheitsfördernden Verhaltensweisen wie z.B. der Blicksystematik, sie bekommen ein erstes Gefahrenbewusstsein und wenden Theoriewissen, wie z.B. Rechtsvortritte an.

Hauptschulung

Die Lernenden setzen sich mit Verkehrssituationen mit erhöhtem Gefahrenpotential auseinander und fahren Geschwindigkeiten bis 80km/h.

Perfektionsschulung

Die Lernenden können überlegt auf unerwartete Verkehrssituationen reagieren. Sie passen ihre Geschwindigkeit sowohl nach unten wie auch nach oben situationsgerecht an und reflektieren ihr Handeln. Nach der Prüfungsreife befahren Sie Autobahnen.